Leonid Andrejew

Judas Ischariot

  • 1.50€

  • Ex Tax: 1.40€

Wo ist denn der Mensch? fragt Judas Ischariot nach der Kreuzigung Jesu. Wo waren die Menschen, die Jünger, die ihn doch so liebten, als dies geschah? Und gleicht Judas´ Verrat nicht vielleicht mehr einer Herausforderung an die Liebesfähigkeit der Menschen?
Andrejews Judas-Version ist keine bloße Korrektur des kanonischen Bildes, keine bloße Verkehrung des Evangeliums - die Frage Verrat bot sich nach dem Scheitern der Revolution von 1905 ohnehin an -, sondern vor allem eine konsequente Absage an die Dogmen der christlichen Religion. Seine Auflehnung gegen Gott und die festgefügten Normen der Gesellschaft erreicht in der literarischen Auseinandersetzung mit der Schlüsselerzählung "Meine Aufzeichnungen" einen Höhepunkt; selten wurden die ewigen Fragen der Menschheit ungeduldiger, quälender und provokativer diskutiert. Seiner Humanismuskonzeption entsprechend, sieht Andrejew die geschichtlichen Ereignisse allerdings kaum in ihrem komplexen gesellschaftlichen Zusammenhang, den Menschen weniger in seinem socialen Kontext. "Ich veranschlage die wechselnde Materialität sehr gering, ich nehme ihn in seiner geistigen Substanz und suche die Wahrhaftigkeit des Lebens", sagt Andrejew. Dennoch zeigen seine Erzählungen durchaus politische Wirkung, wie die "Sieben Gehenkten" oder "Das Joch des Krieges" in der Rezeption belegen. Mit seinen Bemühungen um neue Wege in der Literatur war Andrejew Wegbereiter der Moderne und zugleich auch Bindeglied zu einem neuen Realismus, den er selbst als "Neorealismus" definierte. In all seiner Widersprüchlichkeit und Zwiespältigkeit, in seinem Weltgefühl, das zwischen Resignation und Zuversicht schwankte, blieb dieser außergewöhnliche Künstler bis zu seinem Tod im Jahre 1918 ein Suchender.

  • ISBN/EAN: 3351011903
  • Availability: In Stock
  • Condition Used, light usage traces
Book
Condition Used, light usage traces
Publisher Aufbau Verlag GmbH
Author Leonid Andrejew
Cover Hardcover
Number of pages 592
Year of issue 1989
Language German
Country Russia

Write a review

Note: HTML is not translated!
    Bad           Good

  • Judas Ischariot

Tags: Erzählungen, Tschemodanov, Iwan Iwanowitsch